Saisonvorschau NLB

Teamfoto_NLB-2019-20

Nach der schwierigen letzten Saison gab es beim UHC Sarganserland auf die neue Saison hin einige Änderungen. Zahlreiche Abgänge von Spielern mussten kompensiert werden. Eine zusätzliche Herausforderung war es, ein neuer Trainer zu finden der zusammen mit René Fuchs die Mannschaft übernimmt. Mit Jani Westerlund konnte glücklicherweise eine ausgewiesene Fachperson als Trainer engagiert werden, der letzte Saison Chur Unihockey in der NLA problemlos in die Playoffs geführt hatte.

Die Suche nach Spielern gestaltete sich um einiges schwieriger. Mit Lauris Stiprais konnte ein junger, hoffnungsvoller, lettischer Spieler verpflichtet werden, der den nach Schweden abgewanderten Jakob Karlsson ersetzen soll. Auf der Torhüterposition konnte mit dem Tschechen David Rytych  ein 78-facher internationaler verpflichtet werden. Er hütete an 4 Weltmeisterschaften das Tor für sein Land. Zusammen mit Sepp Mattle und Michael Vetsch bildet er das Torhütertrio. Erfreulicherweise geben mit Leandro Rupp und Marc De Coi zwei bewährte Spieler ihr Comeback im Fanionteam. Zudem stossen Nico Schlegel (UHCS II) sowie Dominik Lemm (Alligator Malans U21A) zum Team. Und last but not least wird vermehrt auf die eigene Jugend gesetzt. Gleich fünf Junioren werden in die erste Mannschaft eingebaut. Es sind dies Fabrice Brossard, Fabian Hidber, Dario Gmür, Andri Kalberer und Valentin Heini.

Die Kaderplanung ist noch nicht ganz abgeschlossen und es ist möglich, dass noch der eine oder andere Spieler zum Team stossen wird.

Aufgrund der neuen Spieler im Team sowie taktischen Anpassungen im Spielsystem dürfte es keine einfache erste Saisonhälfte werden. Das Ziel ist ein Platz unter den ersten 8 und somit die Playoffqualifikation. Dass dies kein Selbstläufer wird ist allen klar, aber wir sind davon überzeugt die Ziele zu erreichen weil in der Mannschaft Potential vorhanden ist und die Spieler sehr gut mitziehen und sich spielerisch, taktisch und mental rasch weiterentwickeln. Wir freuen uns auf die neue Saison, die am 14. September mit dem Heimspiel gegen Verbano Gordola beginnt.

In der kommenden Saison ist der Eintritt zu allen Heimspielen des UHCS frei. Für Interessierte ist dies eine gute Gelegenheit den Unihockeysport kennen zu lernen. Kommt vorbei und unterstützt unsere Teams bei ihrem Kampf um Punkte!

 

Bericht: Karel Ackermann Foto: Erwin Keller