NLB: Serie gewonnen, Ligaerhalt gesichert

ligaerhalt-nlb

Spiel 4 der Playout-Serie gegen Pfannenstiel Egg fand erneut auswärts statt. War der UHCS im ersten Auswärtsspiel sowohl auf dem Feld als auch auf den Zuschauerrängen den Gastgebern unterlegen, gelang es im zweiten Versuch auf beiden Schauplätzen Paroli zu bieten.

Mit lautstarken und vielen Fans im Rücken und einer Portion Selbstvertrauen versuchte der UHCS den ersten von zwei Matchbällen zu verwerten. Der Start in die Partie gelang optimal. Remo Blumenthal erzielte in der 7. Minute nach einer schönen Vorarbeit von Dominik Dietrich das 1:0. Der Treffer legte die anfängliche Nervosität der Sarganser beiseite. Es gelang dem Team allerdings nicht den Vorsprung auszubauen. In der 18. Minute war es Hottinger welcher Pfannenstiel zurück in Spiel schoss und den Ausgleichstreffer erzielte. Das zweite Drittel startete mit einer schwächeren Phase des UHCS. Innerhalb von wenigen Sekunden erhöhte Pfannenstiel denk eines Doppelschlags auf 3:1. «Pfanni» spielte stark auf und ermöglichte dem UHCS sehr wenig Torchancen. Angefeuert von etlichen UHCS-Fans und lautstarken UHCS-Junioren kämpfte sich der UHCS zurück und konnte durch Jakob Karlsson den Anschlusstreffer erzielen. Das letzte Drittel startete zwar mit einem Ein-Tore-Rückstand gestaltete sich aber genau nach Vorstellung aller Sarganser. In der 44. Spielminute erziele Leandro Rupp den Ausgleichstreffer und zwei Minuten vor Spielende gelang dem Verteidiger, Mattia Pini, mit einem platzierten Weitschuss der erlösende Treffer zum 4:3. Mit einer aufopfernden und leidenschaftlichen Leistung gelang es dem UHCS den Vorsprung über die Zeit zu retten und den Ligaerhalt zu sichern.

Somit kann der UHCS nach der durchzogenen Saison, mit einem Sieg in die Sommerpause gehen und sich in Ruhe auf die nächste NLB-Saison vorbereiten. Mit dem Saisonende, endet auch das Engagement von Arto “Japi” Riihimäki. Der Trainer wird in seine Heimat nach Finnland zurückkehren. «Es war eine schöne Zeit in Sargans und ich genoss jeden Moment mit dem Team» meint Japi zu seinem Engagement.

Die Mannschaft der NLB möchte sich bei allen Fans, den Helferinnen und Helfern, sowie dem ganzen Staff für die vergangene Saison bedanken und freut sich darauf im Herbst 2019 wieder anzugreifen!

 

Pfannenstiel Egg – UHC Sarganserland 3:4 (1:1, 2:1, 0:2)

Kirchwies, Egg b. Zürich. 343 Zuschauer. SR Anderegg/Röder.

Tore: 7. R. Fehr (R. Blumenthal) 0:1. 18. D. Hottinger (M. Carigiet) 1:1. 22. T. Scharfenberger (F. Stauffer) 2:1. 23. F. Hafner (T. Bartenstein) 3:1. 34. J. Karlsson (R. Blumenthal) 3:2. 44. L. Rupp (C. Stucki) 3:3. 58. M. Pini (R. Blumenthal) 3:4.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland.

 

Bericht von Mauro Decasper