NLB: Qualifikation mit zwei Niederlagen abgeschlossen

nlb

Die NLB verliert beide Spiele am vergangenen Wochenende und muss den Gang in die Playouts antreten.

Am Samstag stand das Heimspiel gegen Pfannenstiel Egg an. Die Ausgangslage war klar, will sich die NLB noch für die Playoffs qualifizieren, muss die Partie gewonnen werden. Mit neuer Unterstützung im Trainerstab durch Arto Riihimäki startete der UHCS engagiert in die Partie. Kleine Unsicherheiten in der Defensive ermöglichten dem Gastteam jedoch eine 3:0 Führung nach dem ersten Drittel. Ein ausgeglichenes zweites Drittel ermöglichte «Pfanni» einen weiteren Treffer und Sargans war zu einer Reaktion im Schlussdrittel gezwungen. Die geforderte Reaktion erfüllten die Sarganserländer vor allem zu Beginn des dritten Drittels. Dank Toren von Dort und Karlsson, konnte der UHCS den Rückstand auf zwei Tore minimieren. Zu Ungunsten der Sarganser erzielte des Gastteam kurz nach Wiederanpfiff den Treffer zum 2:5. Sargans setzte nun alles auf eine Karte und ersetze den Torhüter durch einen zusätzlichen Spieler. Wie so oft wurde das Risiko nicht ausbezahlt und die Partie endete mit einer 2:7 Niederlage für den UHCS.

Aufgrund der Direktbegegnung der Playoff-Konkurrenten Fribourg und March am Sonntag, stand bereits nach der Partie gegen «Pfanni» fest, dass Sargans in dieser Saison keine Playoff-Spiele bestreiten darf.

Das abschliessende Qualifikations-Spiel am Sonntag auswärts in Langenthal ging mit 3:7 verloren und setzt die NLB somit auf den 10. Schlussrang in der Tabelle. In der bevorstehenden Playout-Serie trifft der UHC Sarganserland auf Pfannenstiel Egg. Das Serie wird am ersten März-Wochenende in der Heimischen Sporthalle Riet lanciert. Die restlichen Spieldaten werden sobald als möglich kommuniziert.

UHC Sarganserland – Pfannenstiel Egg 2:7 (0:3, 0:1, 2:3)

Sporthalle Riet, Sargans. 213 Zuschauer. SR Stäheli/Zähnler.

Tore: 3. F. Stauffer (T. Bartenstein) 0:1. 14. F. Stauffer (R. Weber) 0:2. 19. F. Hafner 0:3. 27. M. Würmli 0:4. 42. P. Dort (C. Kühne) 1:4. 46. J. Karlsson (M. Pini) 2:4. 47. M. Würmli (T. Zollinger) 2:5. 54. F. Hafner (D. Hottinger) 2:6. 58. M. Carigiet (F. Hafner) 2:7.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland. 1mal 2 Minuten gegen Pfannenstiel Egg.

Unihockey Langenthal Aarwangen – UHC Sarganserland 7:3 (3:1, 2:1, 2:1)

Dreifachturnhalle Kreuzfeld, Langenthal. 94 Zuschauer. SR Brunner/Büschlen.

Tore: 8. J. Siegrist (S. Lüthi) 1:0. 13. T. Schmid (L. Moser) 2:0. 15. S. Dätwyler (M. Gloor) 3:0. 16. D. Dietrich (J. Karlsson) 3:1. 21. L. Rupp (D. Wieland) 3:2. 35. L. Moser (R. Beaud) 4:2. 36. S. Joost (R. Beaud) 5:2. 43. M. Gloor (S. Lüthi) 6:2. 52. J. Siegrist (M. Reinmann) 7:2. 56. C. Stucki (J. Karlsson) 7:3.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Langenthal Aarwangen. 1mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland.

Bericht von Mauro Decasper/Bild Erwin Keller