NLB: Aufholjagd wird nicht belohnt

nlb

Die NLB des UHC Sarganserlands verliert das erste Spiel im Jahr 2019 gegen Ad Astra Sarnen mit 6:3 und rutscht auf den 8. Tabellenrang ab.

Der Start in die Partie glückte dem UHCS ganz und gar nicht. Bereits in der dritten Spielminute erzielte Ad Astra nach einem Fehler im Spielaufbau des UHCS den Führungstreffer. Drei Minuten später wurde der UHCS, aufgrund von Unstimmigkeiten in der Abwehr während eines Powerplays, bereits wieder bestraft und lag mit zwei Toren im Rückstand. Danach gelang es dem UHCS jedoch sich zu fangen und mit Sarnen mitzuspielen. Auch wenn man sich im ersten Drittel mehrheitlich mit wenig Ballbesitz begnügen musste, erspielte sich der UHCS mehrere Chancen. Die Kaltblütigkeit im Abschluss verhinderte jedoch den Anschlusstreffer.

Im zweiten Drittel zeichnete sich ein ausgeglichenes Spielgeschehen ab. Chancen erspielten sich beide Teams. Da es dem UHCS aber nicht gelang seine Kombinationen in Tore umzuwandeln, war zu Spielmitte Sarnen, die Mannschaft welche das nächste Tor erzielte und seinen Vorsprung auf 3 Tore erhöhte. Der UHCS stand nach zwei Dritteln mit einem 3-Tore-Rückstand da und wusste vor allem zu Beginn des dritten Drittels damit umzugehen. Mit einem Doppelschlag von Mauro Decasper und dem zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleichstreffer durch Roman Fehr, entwickelte sich eine attraktive Schlussphase.

Da der UHCS die Entschlossenheit und Kaltblütigkeit im Abschluss aber weiterhin vermissen liess, gelang Sarnen schlussendlich in der 56. Spielminute der Gamewinner. Mit dem Endresultat von 3:6 mussten sich die Sarganserländer den Sarnern geschlagen geben. Die Niederlage wirft den UHCS in der Tabelle auf den 8. Rang zurück. Es gilt nun sämtliche Spiele gegen die direkten Konkurrenten im Playoff-Kampf zu gewinnen und die notwendigen Punkte einzufahren. Das nächste Spiel findet auswärts am 13. Januar 2019 um 17:00 Uhr in Davos statt. Der UHCS freut sich auf jegliche Unterstützung!

Ad Astra Sarnen – UHC Sarganserland 6:3 (2:0, 1:0, 3:3)

Dreifachhalle, Sarnen. 320 Zuschauer. SR Stäheli/Zähnler.

Tore: 3. B. von Wyl (M. Schöni) 1:0. 6. R. Markström (C. von Wyl) 2:0. 30. B. von Wyl (R. Pass) 3:0. 41. M. Decasper (C. Stucki) 3:1. 48. M. Decasper (J. Karlsson) 3:2. 50. R. Fehr (J. Karlsson) 3:3. 56. M. Schöni 4:3. 59. R. Schöni 5:3. 59. M. Schöni (B. von Wyl) 6:3.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Ad Astra Sarnen. UHC Sarganserland keine Strafen.

Bericht von Mauro Decasper