NLB: 17 Sekunden fehlen zum Break

uhcs-pfanni

Spiel 2 der Playout-Serie gegen Pfannenstiel Egg fand anlässlich des 20-jährigen Bestehens von Pfannenstiel Egg vor spezieller Kulisse statt. Dem UHCS fehlten lediglich 17 Sekunden zum Sieg was zur Folge hat, dass die Serie nun ausgeglichen ist.

Vor 362 Zuschauerinnen und Zuschauern startete Pfannenstiel besser in die Partie und konnte bereits in der 2. Spielminute durch Würmli in Führung gehen. Sarganserland gelang es, je länger das Spiel dauerte, desto mehr das Spielgeschehen in Griff zu bekommen. Einzig die Effizient fehlte dem UHCS um das Spiel bereits früh in andere Bahnen zu lenken. Kurz vor Spielhälfte erzielte Remo Blumenthal mit einem platzierten Schuss den Ausgleich. Als dann Hottinger aufgrund eines Haltens für zwei Minuten auf die Strafbank wanderte, erzielte Roman Fehr auf Zuspiel von Jakob Karlsson den Führungstreffer im Powerplay zum 2:1 für den UHCS. Sarganserland nutze diesen Aufwind und erzielte kurze Zeit später, erneut durch Remo Blumenthal, den Treffer zum 3:1. Mit diesem zwei-Tore Vorsprung ging es ins letzte Drittel. Der UHCS, mehrheitlich auf die Defensive fokussiert, verteidigt bis kurz vor Schluss souverän und aufopfernd. Als dann aber Stauffer in der 59. Spielminute, nach einer unübersichtlichen Situation im Slot des UHCS, schneller reagiert als alle anderen und den zweiten Treffer für die Gastgeber erzielte, war die Partie neu lanciert. Pfannenstiel setzte weiter alles auf den Ausgleich und erzielte diesen 17 Sekunden vor Schluss nach einem Querpass durch die gesamte Sarganser-Defensive. Mit dem Stand von 3:3 ging es in die Verlängerung. Diese gestaltete sich ausgeglichen und mit dem bekanntlich besseren Ende für Pfannenstiel Egg. Luchsinger, welcher bereits den Treffer zum 3:3 erzielte, gelang es Sepp Mattle zu bezwingen und die Partie zu beenden.

Die Best-of-5-Serie ist nun mit je einem Heimsieg beider Teams ausgeglichen und findet seine Fortführung bereits morgen Abend um 20:00 Uhr in der Riethalle in Sargans. Die ganze Mannschaft der NLB hofft auf zahlreiche sowie lautstarke Unterstützung!

Pfannenstiel Egg – UHC Sarganserland 4:3 n.V. (1:0, 0:3, 2:0, 1:0)

Kirchwies, Egg b. Zürich. 362 Zuschauer. SR Ambühl/Brechbühler.

Tore: 2. M. Würmli (T. Scharfenberger) 1:0. 28. R. Blumenthal 1:1. 32. R. Fehr (J. Karlsson) 1:2. 34. R. Blumenthal (J. Karlsson) 1:3. 59. F. Stauffer (T. Scharfenberger) 2:3. 60. F. Luchsinger (F. Hafner) 3:3. 66. F. Luchsinger (T. Scharfenberger) 4:3.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Pfannenstiel Egg. 1mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland.

 

Bericht von Mauro Decasper