Nächster Heimsieg für das Herren II

In der fünften Runde der Qualifikation feiert die zweite Mannschaft des UHC Sarganserlands den vierten Sieg in Folge. Gegen den UHC Obersiggenthal setzte man sich mit 7:3 durch.

Verschlief man in den letzten Spielen des öfteren den Start in die Partie, fanden die Gastgeber rasch in die Partie und erarbeiteten sich mehrere Torchancen. Keine dieser Möglichkeiten wurde in den Startminuten genutzt und wandert ein „5-Liber“ ins Phrasenschwein: Wer die Tore nicht macht, bekommt sie. Mit einem Doppelschlag in der 7. und 8. Spielminuten gingen die Gäste früh in Führung, entgegen dem Spielverlauf, aber mit glänzender Effizienz. Sargans zeigte sich in der folge noch stärker bemüht in der Offensive und man übernahm zusehends das Spieldiktat. In der 14. Spielminute erzielte die zweite Formation den Anschlusstreffer nach einem Freistoss. Stefan Schnyder verwertete den Querpass von Mario Gamma im Slot. Sargans wurde nun für die Bemühungen belohnt: Marcel Accola erzielte in der 17. Spielminute den verdienten Ausgleich, nach einer schnellen Kombination und dem finalen Pass von Noel Tschirky. Der Ausgleich war auch gleich das Zwischenresultat des ersten Abschnittes.

Auch der Start in den zweiten Abschnitt der Partie verlief aus Sicht des Heimteams wunschgemäss. Wiederum besass man mehr Ballbesitz und kreierte mehrere Torchancen. In der 25. Spielminute ging Sargans erstmalig in Führung, als Lucas Nold nach einem Abschluss von Mario Gamma denn Ball unter dem Torhüter ins Netz spitzelte. Im Anschluss ergab sich die Möglichkeit die Führung auszubauen, jedoch konnte die Überzahlsituation nicht ausgenutzt werden und befeuert vom starken Boxplay, fanden die Gäste wieder zurück ins Spiel. So glich der UHC Obersiggenthal zur Spielmitte zum 3:3 aus. Sargans konnte auch die zweite Überzahlsituation nicht ausnutzen, erhielt kurz vor Drittelsende ebenfalls eine kleine Strafe und agierte somit zu Beginn des Schlussabschnittes in Unterzahl.

Die erste Strafe im Schlussabschnitt überstand man ohne Gegentreffer, doch kurz darauf agierte man wiederum in Unterzahl. Ein starkes Boxplay sorgte nicht nur dafür, dass das Heimteam nicht wieder in Rückstand geriet, Mario Gamma sorgte mit einem Coast-to-Coast-Solo sogar für den erneuten Führungstreffer. Kurz darauf folgte die dritte Powerplay-Möglichkeit für die Gastgeber, welche man in Person von Marcel Accola auf Zuspiel von Mario Gamma ausnutzen konnte. Mit der erstmaligen 2-Tore-Führung suchte der UHCS die Entscheidung und so bediente Dominic Wieland in der 48. Spielminute mustergültig Andrin Grünenfelder, welcher auf 6:3 erhöhte. Sargans verwaltete die Führung geschickt und entschied die Partie durch den Empty-Netter von Dreifach-Torschütze Marcel Accola.

Sargans zeigte eine solide Leistung, muss aber bezüglich Konsequenz im Abschluss und Effizienz im Überzahlspiel noch deutlich zulegen. Denn der nächste Gegner, United Toggenburg Bazenheid, ist ungeschlagen Tabellenleader. Das Auswärtsspiel findet nach der Nationalmannschaftspause am 24.10.2020 in Wattwil statt.

(Text: Lucas Nold; Foto: Oswald Pfiffner)

UHC Sarganserland II – UHC Obersiggenthal 7:3 (2:2, 1:1, 4:0)
Sporthalle Riet, Sargans. 61 Zuschauer. SR Curiger/Curty.
Tore: 7. C. Trobl (S. Niederberger) 0:1. 8. C. Trobl 0:2. 14. S. Schnyder (M. Gamma) 1:2. 17. M. Accola (N. Tschirky) 2:2. 25. L. Nold (M. Gamma) 3:2. 30. Y. Kalt (S. Baumgartner) 3:3. 44. M. Gamma 4:3. 47. M. Accola (M. Gamma) 5:3. 48. A. Grünenfelder (D. Wieland) 6:3. 59. M. Accola (J. Thomann) 7:3.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland II. 3mal 2 Minuten gegen UHC Obersiggenthal.