Jakob Karlsson kehrt zurück

“Aller guten Dinge sind drei” – Jakob Karlsson kehrt zum UHC Sarganserland zurück!

Nach der Saison 2018/2019 kehrte Jakob Karlsson, im Sarganserland liebevoll “Köbi” genannt, nach einer Saison (28 Spiele / 41 Skorerpunkte) beim UHC Sarganserland nach Schweden zurück. Nur eine Saison später,  in der Spielzeit 2019/2020, wurde Jakob auf die zweite Saisonhälfte wiederum zum UHCS transferiert, um das Team bei der Mission “Ligaerhalt” tatkräftig zu unterstützen – die Saison wurde in den Playouts (2:1-Führung in der Serie gegen I.M. Davos) aufgrund der ersten Corona-Welle abgebrochen und so reiste Jakob wiederum in seine Heimat in Schweden. 

Nun, getreu nach dem Motto “aller guten Dinge sind drei”, kommt Köbi zum dritten Mal zu uns ins Sarganserland. 

Jakob freut sich riesig über den Transfer zum UHC Sarganserland und kann es kaum erwarten, in die Schweiz zu reisen und sich unserem Team anzuschliessen. Vorerst wird er sich jedoch selbständig in Schweden fit halten und voraussichtlich im August zur Mannschaft stossen. Dass Jakob sowohl die Region, als auch zahlreiche Club- und Team-Mitglieder bereits bestens kennt, vereinfacht die Integration ins Team merklich. 

Der UHC Sarganserland freut sich mindestens genau so fest, Jakob und seine Partnerin Frida Svensson, wieder im Sarganserland zu empfangen und zahlreiche schöne Momente auf und neben dem Feld mit ihnen geniessen zu dürfen.

Jakob und Frida:  “Willkommen zurück”