Teamfoto NLB

Heimniederlage für die NLB

Der UHC Sarganserland verliert zu Hause das siebte Spiel der NLB-Meisterschaft gegen I. M. Davos-Klosters mit 5:10.

Nach dem der Meisterschaftsbetrieb aufgrund der Nationalmannschaftspause für zwei Wochen ruhte, traf der UHCS auf Tabellennachbar Davos-Klosters. Das Spiel startete mit ausgeglichen Spielanteilen und wenig attraktiv. In der 11. Spielminute war es die Mannschaft aus dem Landwassertal welche den Führungstreffer zum 1:0 erzielte und diese auch mit in die erste Pause nahm.

Ein verschlafener Start ins zweite Drittel der Sarganserländer ermöglichte Davos die Führung auf 2:0 zu erhöhen. Nach einem weiteren Tor der Gastmannschaft, war es dann Samuel Pfiffner der das Score für den UHCS eröffnete. Der Stürmer traf in der 36. Spielminute und verkürzte auf 1:3.

Im letzten Drittel versuchte der UHCS den Rückstand auszugleichen, wurde aber gleich mehrmals von den Gästen aus Davos ausgekontert und kassiert im 3. Drittel sieben Tore. Nach dem zwischenzeitlichen Score von 1:7 für Davos gelang es dem UHCS doch noch Tore zu erzielen. Ganz an die Davoser heranzukommen war an diesem Abend aber nicht mehr möglich und der UHCS musste sich am Ende mit 5:10 geschlagen geben.

Für den UHCS geht es am nächsten Sonntag, 4. November 2018, auswärts im «Derby» gegen die Red Devils March-Höfe Altendorf weiter. Das Spiel wird um 17:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Altendorf angepfiffen und bietet dem UHCS die Möglichkeit den Ausrutscher des Wochenendes zu korrigieren.

UHC Sarganserland – I. M. Davos-Klosters 5:10 (0:1, 1:2, 4:7)

Sporthalle Riet, Sargans. 167 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.

Tore: 11. K. Koskimies (M. Jäger) 0:1. 21. N. Giger (J. Galey) 0:2. 31. F. Laely (L. Guidon) 0:3. 36. S. Pfiffner (C. Stucki) 1:3. 41. L. Guidon 1:4. 45. N. Dürr (M. Jäger) 1:5. 45. A. Marugg (F. Laely) 1:6. 48. L. Rizzi (J. Galey) 1:7. 49. C. Kühne (M. Pini) 2:7. 50. N. Giger (J. Galey) 2:8. 55. C. Stucki (M. Decasper) 3:8. 55. K. Koskimies (M. Jäger) 3:9. 57. C. Stucki (F. Good) 4:9. 58. M. Bernet (M. Jäger) 4:10. 60. J. Karlsson (S. Koch) 5:10.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland. 4mal 2 Minuten gegen I. M. Davos-Klosters.

Bericht von Mauro Decasper

Zur News-Übersicht