Arbeitssieg im Thurgau

Gegen den STV Berg war der Sieg ein hartes Stück Arbeit. Mit dem 5:3-Auswärtserfolg verzeichnet das Herren-II den dritten Sieg im vierten Spiel.

Der Start in die Partie misslang aus Sicht der Gäste komplett. Aus einem verschlafenen Start resultierte bereits in der zweiten Spielminute der erste Gegentreffer und es folgte keine Besserung. In der 11. Spielminute bauten die Gastgeber die Führung aus und weckten die Sarganser aus dem Tiefschlaf. So konnte der Rückstand in der Folge ausgeglichen werden, Roger Ackermann auf Pass von Stefan Schnyder und Julius Thomann auf Pass von Marcel Accola waren erfolgreich.

Trotz der Steigerung konnten die Sarganser nicht zufrieden sein, denn auch im zweiten Abschnitt vermochte man nicht gänzlich zu überzeugen. Valentin Heinis Treffer in der 23. Spielminute sorgte für die erstmalige Führung der Gäste und diese konnte Noel Tschirky zu Spielhälfte ausbauen.

Mit einer 2-Tore-Führung im Rücken startete Sargans in den Schlussabschnitt und suchte frühzeitig die Entscheidung. Optimal war daher der Start: Marcel Accola traf in der ersten Minute des Schlussabschnittes zur 5:2-Führung, doch es sollte weiterhin eine knappe Angelegenheit bleiben. Sargans gelang es nicht, die Partie mit weiteren Treffern zu entscheiden, im Gegenzug verkürzte der STV Berg 10 Minute vor Schluss auf 5:3. An diesem Spielstand änderte sich nichts mehr. Die Sarganser retteten den Vorsprung über die Zeit und feierten einen echten Arbeitssieg.

Am kommenden Wochenende trifft das Herren-II auf einen unbekannten Gegner. Am Samstag, 10. Oktober 2020 (17.00 Uhr) empfängt man den UHC Obersiggenthal in der heimischen Riet.

(Text: Lucas Nold; Bild: Oswald Pfiffner)

STV Berg – UHC Sarganserland II 3:5 (2:2, 0:2, 1:1)
MZH Berg, Berg TG. 100 Zuschauer. SR Eichmann/Müller.
Tore: 2. M. Gregorio (S. Brenner) 1:0. 11. P. Kressebuch (P. Rubi) 2:0. 14. R. Ackermann (S. Schnyder) 2:1. 18. J. Thomann (M. Accola) 2:2. 23. V. Heini (S. Zendralli) 2:3. 33. N. Tschirky 2:4. 41. M. Accola (M. Pfiffner) 2:5. 50. S. Brenner (N. Gassmann) 3:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen STV Berg. 1mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland II.